lock icon Med. Fachpresse
Pembrolizumab (KEYTRUDA®) in Kombination mit Trastuzumab und einer Chemotherapie verbesserte das progressionsfreie Überleben (PFS) in der Erstlinientherapie für HER2-positive fortgeschrittene Adenokarzinome des Magens oder des gastroösophagealen Übergangs signifikant im Vergleich zu Trastuzumab und Chemotherapie allein

Save Print

06.11.2023 10:58 Europe/Berlin

Dieser Bereich richtet sich nur an Journalisten.

Bitte geben Sie ein Passwort ein.

Sie haben Interesse an einem Zugang?
Sie haben noch Fragen oder benötigen weitere Informationen?
Hier finden Sie den richtigen Pressekontakt.