Sie erreichen uns 24 Stunden täglich unter der gebührenfreien Service-Nummer
Telefon Telefon-Symbol 0800 / 673 673 673
Teilen Symbol zum Teilen von Inhalten Teilen Sprechblase Symbol das eine Sprechblase darstellt Vorlesen

Das Einzige, das ansteckend sein sollte: Lebensfreude.

Mit unseren Arzneimitteln und Impfstoffen bekämpfen wir nicht nur die großen Volkskrankheiten wie Krebs, Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen; wir kümmern uns auch um oft vernachlässigte Probleme wie Antibiotika-Resistenzen und Infektionskrankheiten. 17 der 20 weltweit bedeutendsten Krankheiten lassen sich mit MSD Produkten behandeln. Mit der Konzentration auf diese Indikationen wollen wir helfen, die drängenden Gesundheitsprobleme der Welt zu lösen – und die Gesundheitsversorgung weltweit zu verbessern.

Die MSD Indikationen

Onkologie

Krebserkrankungen sind in Deutschland die zweithäufigste Todesursache. Durch intensive Forschung im Bereich der Immunonkologie leistet MSD einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Situation von Krebspatienten: 2015 brachte MSD Pembrolizumab für bestimmte Patienten mit schwarzem Hautkrebs auf den Markt, ein Jahr später für bestimmte Patienten mit Lungenkrebs und in 2017 für bestimmte Patienten mit Lymphknotenkrebs. Klinische Studien untersuchen den Wirkstoff bei weiteren Krebsarten.

Diabetes

Mit rund sechs Millionen Patienten gehört Diabetes zu den großen Volkskrankheiten in Deutschland. Die Vereinten Nationen haben Diabetes zu einer globalen Bedrohung für die Menschheit erklärt. Bereits 2006 gelang MSD ein bedeutender Fortschritt in der Therapie von Diabetes. Mit Sitagliptin brachte MSD nicht nur den ersten DPP-4-Inhibitor auf den Markt, sondern auch die erste neue orale Therapie für Typ-2-Diabetes seit über einem Jahrzehnt.

Kardiovaskuläre Erkrankungen

Erkrankungen des Herzkreislaufsystems sind nach wie vor die Todesursache Nummer 1 in Deutschland – und für rund zwei Drittel aller Todesfälle verantwortlich. MSD hat eine lange Tradition in der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten zur Bekämpfung von Herzkreislauf-Erkrankungen. Bereits 1987 brachten wir als erstes Unternehmen ein cholesterinsenkendes Statin auf den Markt. 2002 führte MSD schließlich Ezetrol ein – den ersten und bislang einzigen Cholesterin-Resorptionshemmer, der verhindert, dass das mit der Nahrung aufgenommene Cholesterin in die Blutbahn gelangt.

Infektionskrankheiten

Jährlich sterben weltweit immer noch ca. 15 Millionen Menschen an Infektionskrankheiten. MSD engagiert sich seit rund 80 Jahren in der Bekämpfung von Infektionskrankheiten, die durch Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten verursacht werden: von der ersten großtechnischen Herstellung von Penicillin über die Entwicklung des ersten Integrasehemmers zur HIV-Behandlung bis zur Erforschung neuer Antibiotika.

Immunologie

Etwa 600.000 Menschen in Deutschland sind an rheumatoider Arthritis erkrankt; zwischen 130.000 und 200.000 Menschen sind schätzungsweise von Colitis ulcerosa betroffen. Seit ihrer Einführung vor fast 20 Jahren sind TNFα-Inhibitoren ein Standard in der Behandlung entzündlich-rheumatischer Erkrankungen sowie chronisch-entzündlicher Erkrankungen geworden.

Kontrazeptiva und Reproduktionsmedizin

Die Anforderungen an Verhütungsmethoden sind vor dem Hintergrund individueller Lebenssituationen und gesundheitlicher Voraussetzungen sehr unterschiedlich. MSD bietet ein breites Spektrum hormoneller Methoden, unter anderem östrogenfreie Pillen, Kombinationspillen mit körpernahen Hormonen, den Verhütungsring und hormonelle Methoden der Langzeitverhütung. Darüber hinaus bieten wir auch Paaren, die ungewollt kinderlos sind, therapeutische Möglichkeiten bei einer hormonellen Fruchtbarkeitsstörung.

Impfstoffe

Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die in der Medizin zur Verfügung stehen. Sie schützen vor gefährlichen Infektionskrankheiten und können im Fall der Impfung gegen humane Papillomaviren (HPV) sogar dazu beitragen, Krebsvorstufen zu vermeiden. Seit mehr als einem Jahrhundert erforscht und entwickelt MSD innovative Lösungen auf diesem Gebiet. Die Ausbreitung derjenigen Infektionskrankheiten, die durch Impfungen verhindert werden können, ist in Deutschland in den vergangenen 20 Jahren zurückgegangen. An diesem Erfolg haben wir einen großen Anteil: Fast alle der empfohlenen Standardimpfungen für Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Erwachsene lassen sich mit unseren Präparaten durchführen. Darüber hinaus engagieren wir uns maßgeblich in der Erforschung und Entwicklung neuer Impfstoffe, wie zum Beispiel für einen Impfstoff gegen Ebola.

Schliessen Symbol das ein Kreuz zum Schliessen darstellt

Kontaktfomular (Contact Bar)

Kontaktfomular (Contact Bar)

Kontakt zu MSD

Wir freuen uns über Ihr Interesse an MSD SHARP & DOHME GMBH. Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen, die im Zusammenhang mit unserem Unternehmen, unseren Arzneimitteln und Medizinprodukten oder unseren Services stehen und nehmen Meldungen zu unerwünschten Ereignissen, Produktqualitätsreklamationen und eventuellen Produktfälschungen entgegen.

Sie erreichen das MSD Infocenter Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 18.00 Uhr und Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr über das untenstehende Kontaktformular oder unter der gebührenfreien Service-Nummer 0800 / 673 673 673.

Außerhalb der Geschäftszeiten des MSD Infocenters wird Ihr Anruf automatisch an die Almeda GmbH weitergeleitet, die Ihre Anfrage bzw. Meldung in unserem Auftrag bearbeitet.

Kontaktformular




Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden