Neuer MSD Podcast zum Thema Krebs: Ungeschminkt, ehrlich und mit einer Prise Humor

Save Print

20.11.2020 12:00 Europe/Berlin

Rund eine halbe Million Menschen in Deutschland erhalten pro Jahr die Diagnose Krebs. Umso wichtiger ist es, das Thema Krebs aus der Tabu-Ecke zu holen. Mit dem neuen Podcast „Café Krebs“ geht MSD Sharp & Dohme deshalb jetzt neue Wege.

Geht es um Krebs, fühlen sich viele Menschen unbehaglich. Wer nicht selbst betroffen ist, meidet das Thema eher. Ein Grund dafür ist oft, dass viele nicht wissen, wie sie mit einem betroffenen Angehörigen, Freund oder Bekannten umgehen sollen. Vielen macht das Thema Angst und auch Betroffenen fällt es nicht immer leicht, über ihre Erkrankung zu sprechen. „Café Krebs“ will das ändern: Der Podcast schafft Raum zum Diskutieren, Lachen, Weinen und Grübeln und öffnet die Tür für Gespräche. Im Mittelpunkt steht der Alltag von Krebspatienten, ihre Gefühle, Gedanken, Herausforderungen. In jeder Folge spricht Moderatorin Claudine Petit – selbst Krebspatientin – mit einer Betroffenen/einem Betroffenen oder Experten. So gewähren die Gastgeberin und ihre Gesprächspartner einen Einblick in die Gefühlswelt eines Krebspatienten. Die Gespräche sind offen, ehrlich, aus dem Leben – und auch mit einer Prise Humor.

„Wir möchten in diesem Podcast über Dinge sprechen, die sonst vielleicht eher nicht an- oder ausgesprochen werden“, erklärt Claudine Petit. „Ich möchte über die Achterbahn an Emotionen berichten, die man im Laufe einer Krebserkrankung durchläuft. Betroffene sollen wissen: Ihr seid nicht allein.“ Wichtig ist ihr auch, klarzustellen: „Es gibt kein Richtig oder Falsch im Umgang mit Krebs.“

Der Podcast wendet sich an alle, die mehr über die Gefühle, die Gedanken und verschiedenen Lebenssituationen eines Krebspatienten erfahren möchten. Der Podcast ist auf allen gängigen Plattformen wie Spotify, Amazon Music und iTunes zu finden oder direkt unter www.cafekrebs.de aufrufbar.

Neugierig? Hier geht es direkt zur ersten Folge!

Claudine Petit steht gerne für ein Interview bereit und erzählt Ihnen mehr zu ihrer Diagnose, dem Leben mit Krebs und ihrem Herzensprojekt „Café Krebs“.

Wir machen aus Visionen Realität  

MSD Immunonkologie hat es sich zur Aufgabe gemacht, wissenschaftliche Innovationen umzusetzen und Menschen mit Krebs zu helfen, indem wir Patienten den Zugang zu unseren Krebsmedikamenten ermöglichen und die Forschung in der Immunonkologie vorantreiben. Unser Fokus liegt auf der immunonkologischen Forschung und wir sind bestrebt, jeden einzelnen Schritt auf dem Weg vom Labor zur Praxis so kurz wie möglich zu halten, um Menschen mit Krebs neue Hoffnung geben zu können.

Weitere Informationen zu unseren klinischen Prüfungen im Bereich Onkologie finden Sie im Internet unter www.msd-immunonkologie.de/.

Ihr Kontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Tanja Semet
Communications Specialist Oncology

+49 89 4561 1059

tanja.semet@msd.de

Über MSD

Seit mehr als 125 Jahren forscht MSD an Arzneimitteln und Impfstoffen zur Bekämpfung der weltweit bedeutendsten Erkrankungen – mit der Mission, die Welt und das Leben von Menschen und Tieren zu verbessern. MSD ist in den USA und Kanada als Merck & Co., Inc. bekannt und hat seinen Hauptsitz in Kenilworth, NJ, USA.
Das Unternehmen setzt sich aus Überzeugung für die Gesundheit der Patienten und der Bevölkerung ein, indem es den Zugang zu Versorgungslösungen durch langfristige Strategien, Programme und Partnerschaften verbessert. Heute ist MSD führend in der Forschung zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten, die Menschen und Tiere bedrohen – darunter Krebs, Infektionskrankheiten wie HIV und Ebola sowie neue Tierkrankheiten – mit dem Anspruch, das weltweit führende forschende biopharmazeutische Unternehmen zu sein.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.msd.de und folgen Sie uns auf Twitter, LinkedIn und YouTube.