Sie erreichen uns 24 Stunden täglich unter der gebührenfreien Service-Nummer
Telefon Telefon-Symbol 0800 / 673 673 673
Teilen Symbol zum Teilen von Inhalten Teilen Sprechblase Symbol das eine Sprechblase darstellt Vorlesen

Viel erreicht, viel zu tun

Schon gewusst? HIV ist unter erfolgreicher Therapie nicht übertragbar. Entgegen der leider noch zu oft existierenden Stigmata lässt sich heute mit der Krankheit ein ganz normales Leben führen.

Aktuell ist die Zahl der HIV-Neuinfektionen leicht sinkend. Eine erfreuliche Nachricht, die auf Deutschlands gute Versorgungssituation hinweist. Trotzdem erkranken hierzulande jährlich immer noch mehr als 1.000 Menschen an AIDS. Noch zu viele wissen nicht, dass sie mit dem Virus infiziert sind. Tatsachen, die wir so nicht akzeptieren wollen! Doch wo liegen hierfür die Gründe und was lässt sich dagegen tun?

Zur Klärung dieser Fragen luden MSD, ViiV Healthcare und Janssen-Cilag zu einem parlamentarischen Frühstück. MdB Kordula Schulz-Asche (Bündnis 90/Die Grünen), Schirmdame der Veranstaltung; Dr. Axel Baumgarten, Mitglied des Vorstands des dagnä e.V. und Silke Klumb, Geschäftsführerin der Deutschen AIDS-Hilfe e.V. führten mit Impulsvorträgen in das Thema ein. Moderiert wurde die Veranstaltung von Dr. Clemens Kuhne, Leiter des MSD hub berlin.

Zahlreiche Gäste, darunter Politiker, Wissenschaftler, Ministerialbeamte und Ärzte, folgten der Einladung. In der anschließenden Diskussion wurden vor allem zwei Punkte deutlich: Die Schwierigkeiten in der Versorgung von Nicht-Versicherten und die anhaltende Diskriminierung HIV-Infizierter. Bei letzterem ist nicht nur die Politik gefragt, mit Kampagnen für mehr Aufklärung zu sorgen, sondern auch jeder Einzelne.

Am Ende der Veranstaltung waren sich die Teilnehmenden einig: Deutschland ist in der HIV-Versorgung gut aufgestellt, es gibt aber noch viel zu tun. MSD und seine Partner werden auch in Zukunft am Ball bleiben und das Thema weiterhin auf der Agenda halten. Denn: Jeder Einzelne, der an HIV erkrankt, ist einer zu viel.

Frank Treu

  • Manager Gesundheitspolitik Infektionskrankheiten & Impfstoffe
  • Telefon: +49 152 09280461
  • E-Mail: frank.treu@msd.de
Schliessen Symbol das ein Kreuz zum Schliessen darstellt
Mehr erfahren
Schliessen Symbol das ein Kreuz zum Schliessen darstellt

Kontaktfomular (Contact Bar)

Kontaktfomular (Contact Bar)

Kontakt zu MSD

Wir freuen uns über Ihr Interesse an MSD SHARP & DOHME GMBH. Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen, die im Zusammenhang mit unserem Unternehmen, unseren Arzneimitteln und Medizinprodukten oder unseren Services stehen und nehmen Meldungen zu unerwünschten Ereignissen, Produktqualitätsreklamationen und eventuellen Produktfälschungen entgegen.

Sie erreichen das MSD Infocenter Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 18.00 Uhr und Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr über das untenstehende Kontaktformular oder unter der gebührenfreien Service-Nummer 0800 / 673 673 673.

Außerhalb der Geschäftszeiten des MSD Infocenters wird Ihr Anruf automatisch an die Almeda GmbH weitergeleitet, die Ihre Anfrage bzw. Meldung in unserem Auftrag bearbeitet.

Kontaktformular




Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden