Corporate

„Mein zweites erstes Mal“ nach der Krebstherapie

04. Februar 2022

Blogeintrag teilen

article hero thumbnail

Eine Krebserkrankung bedeutet für Patient:innen eine Zeit des Ausnahmezustands im Leben. Was oft vergessen wird: Auch die Zeit nach der eigentlichen Therapie ist für Betroffene ein Wechselbad der Gefühle. Mit einer Kampagne möchte MSD Patient:innen in dieser Zeit unterstützen und ihr Umfeld für die schwierige Phase sensibilisieren.

Diagnose Krebs. Die Therapie ist für die Patient:innen eine Ausnahmesituation. Ist dem Krebs Einhalt geboten, können sie zurück ins Leben starten. Aber ist das so einfach? Viele Überlebende, die eine Krebserkrankung bzw. -therapie hinter sich haben, berichten, dass dieser Weg nicht leicht für sie ist. Laut der Umfrage von MSD leidet jede:r zweite der 251 befragten Patient:innen dauerhaft unter der Angst, dass der Krebs zurückkommt.

Außerdem müssen viele Lebensbereiche neu erfahren werden. Wie beim allerersten Mal: der erste Arbeitstag, der erste Urlaub, das erste Date. 38 Prozent der Teilnehmenden der Umfrage begreifen die Krebserkrankung dabei auch als eine zweite Chance. Dieses „zweite erste Mal“ hat auch Monika Klein erlebt. Sie arbeitet bei MSD und hat Darmkrebs überstanden: Monika schildert in einem der Kampagnenfilme, wie sie „zum zweiten ersten Mal“ wieder ihrer großen Leidenschaft nachging: dem Tanzen. „Ich habe die Tanzschule betreten, es war wie eine Zeitreise. Es war wie beim ersten Mal, mit Herzpochern. Ob ich das schaffe?“

Hilfsangebote für Betroffene

Der Bedarf an Informations-, Hilfe- und Therapieangeboten ist in der Zeit nach der Therapie groß. Nur 31 Prozent der Befragten fühlen sich über mögliche Hilfsangebote informiert. Jede:r Fünfte meint, dass die Unterstützung in dieser Phase schlechter ist als während der Behandlung. Auf der Landingpage zu „Mein zweites erstes Mal“ bietet MSD Informationen und Erfahrungsberichte rund um die Bereiche Beruf, Kinderwunsch, Elternrolle und Familie, Partnerschaft und Sexualität, Sport, Hobbys und Sozialleben sowie Reisen nach einer Krebsbehandlung. Ebenso informiert die Seite zu den Themen Nachsorge, Reha sowie Langzeit- bzw. Spätfolgen.

Weitere Informationen zur Kampagne „Mein zweites erstes Mal“ gibt es hier.

Ihr Kontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Charlotte Gerling
Sen. Specialist Corporate Communications

+49 89 45 612 093

charlotte.gerling@msd.de