Sie erreichen uns 24 Stunden täglich unter der gebührenfreien Service-Nummer
Telefon Telefon-Symbol 0800 / 673 673 673
Schliessen Symbol das ein Kreuz zum Schliessen darstellt Schließen
Sprechblase Symbol das eine Sprechblase darstellt Vorlesen
Teilen Symbol zum Teilen von Inhalten Teilen Sprechblase Symbol das eine Sprechblase darstellt Vorlesen

Lieferbeschränkungen beim MSD Impfstoff RotaTeq®

MSD bekräftigt seine Verpflichtung zur Erhöhung der Impfstoffproduktion und erläutert einen Übergangsplan für Rotavirus-Impfstoffe mit den Gavi-Ländern.

Haar, 15. November 2018 – Impfstoffe gehören zu den größten Errungenschaften der öffentlichen Gesundheit. An diesem Erfolg ist MSD maßgeblich beteiligt, und unser Einsatz zur Prävention von Krankheiten ist ungebrochen.

In den vergangenen Jahren führten Länder in aller Welt neue Immunisierungsprogramme ein und haben bestehende ausgebaut. Das hat zu einem beispiellosen Anstieg der weltweiten Nachfrage nach Impfstoffen geführt – darunter auch viele von MSD angebotene Impfstoffe. Deshalb sind wir derzeit dabei, unsere Produktionskapazitäten massiv aufzustocken. MSD beabsichtigt, in den nächsten fünf Jahren 16 Milliarden US-Dollar in Kapitalprojekte zu investieren, um die wachsende Nachfrage nach Arzneimitteln und Impfstoffen decken und weiterhin in Forschung und Entwicklung investieren zu können. Gleichzeitig hat sich unsere jährliche Impfstoffproduktion mit 170 Millionen Dosen seit 2010 nahezu verdoppelt und einen historischen Höchststand erreicht.

In den letzten zehn Jahren haben wir zahlreiche Versuche unternommen, das Produktprofil unseres Rotavirus-Impfstoffes zu verbessern und besser auf die Bedürfnisse unterversorgter Menschen in Gavi-Ländern zuzuschneiden. Konkret haben wir in neue Darreichungsformen investiert, die hitzebeständiger und besser an die besonderen Bedingungen in Gavi-Ländern angepasst sein sollten. Leider ist es uns trotz dieser Anstrengungen nicht gelungen, die notwendigen Änderungen am Produktprofil zu erzielen.

MSD hat UNICEF und die Impfallianz Gavi informiert, dass es uns durch unerwartete Lieferengpässe unmöglich ist, in diesem Jahr alle prognostizierten weltweiten Verpflichtungen zu erfüllen. Wir beabsichtigen jedoch, Gavi während des Wechsels zu neuen Lieferanten Millionen von Impfdosen zur Verfügung zu stellen. So werden wir Gavi in diesem Jahr mit fast vier Millionen Dosen unseres Rotavirus-Impfstoffes versorgen – mehr als doppelt so viele Dosen, wie 2018 nach China geliefert wurden. 2019 werden es sogar noch mehr sein, bis neuere und günstige Impfstoffe zur Verfügung stehen.

Unser Ziel ist es, die jährliche Auslieferung von MSD-Impfstoffen in den nächsten fünf Jahren mindestens zu verdoppeln. Dazu hat MSD das weltweite Angebot an Impfstoffen so deutlich ausgebaut, dass mehr Menschen in mehr Ländern als je zuvor erreicht werden.

Unser Bestreben, den Menschen in Ländern mit geringem Einkommen unsere Impfstoffe zur Verfügung zu stellen, bleibt ein wichtiges Versprechen von MSD: Wir wollen dabei helfen, Menschen vor Krankheiten zu schützen, die durch Impfungen verhindert werden können.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Kay Rispeter, MSD SHARP & DOHME GMBH, Lindenplatz 1, 85540 Haar Tel.: 089 45611937, E-Mail: kay.rispeter@msd.de Presseinformationen von MSD sind im Internet unter www.msd-presse.de abrufbar. Mit dem Benutzernamen „msd“ und dem Passwort „aktuell“ haben Sie auch Zugang zu unseren Fachpresseinhalten.

Dr. Kay Rispeter

  • Communications Manager Primary Care, Vaccines & Diversified Brands
  • Telefon: +49 89 4561 1937
  • E-Mail: kay.rispeter@msd.de

Über MSD

MSD – in den USA und Kanada Merck & Co., Inc., mit Sitz in Kenilworth, NJ, USA – ist ein führendes globales Gesundheitsunternehmen, das seit mehr als 125 Jahren neue Lösungen für Gesundheitsprobleme weltweit erforscht und weiterentwickelt. Das Unternehmen ist mit rund 69.000 Mitarbeitern in mehr als 140 Ländern vertreten. Im Jahr 2017 hat MSD einen Umsatz von rund 40,1 Milliarden US-Dollar erzielt und ist gemessen am Umsatz der fünftgrößte Arzneimittelhersteller weltweit (Forbes Global 2000 List 2017). In Deutschland hat die Unternehmensgruppe ihren Hauptsitz in Haar bei München.

Im Kerngeschäft erforscht, entwickelt, produziert und vertreibt MSD verschreibungspflichtige Arzneimittel, Impfstoffe und Biologika sowie Präparate für die Tiergesundheit. Um auch weiterhin mit innovativen Gesundheitslösungen erfolgreich zu sein, investiert MSD jeden vierten US-Dollar in Forschung und Entwicklung (rund 10 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017). Im Fokus stehen hier sowohl Prävention als auch Behandlung von Krebs, kardiovaskulären Erkrankungen, Alzheimer und Infektionskrankheiten wie HIV und Ebola. Darüber hinaus bietet MSD mit vielfältigen Corporate Responsibility-Programmen Lösungen für Gesundheitsprobleme in aller Welt.

MSD Presse
Schliessen Symbol das ein Kreuz zum Schliessen darstellt

Kontaktfomular (Contact Bar)

Kontaktfomular (Contact Bar)

Kontakt zu MSD

Wir freuen uns über Ihr Interesse an MSD SHARP & DOHME GMBH. Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen, die im Zusammenhang mit unserem Unternehmen, unseren Arzneimitteln und Medizinprodukten oder unseren Services stehen und nehmen Meldungen zu unerwünschten Ereignissen, Produktqualitätsreklamationen und eventuellen Produktfälschungen entgegen.

Sie erreichen das MSD Infocenter Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 18.00 Uhr und Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr über das untenstehende Kontaktformular oder unter der gebührenfreien Service-Nummer 0800 / 673 673 673.

Außerhalb der Geschäftszeiten des MSD Infocenters wird Ihr Anruf automatisch an die Almeda GmbH weitergeleitet, die Ihre Anfrage bzw. Meldung in unserem Auftrag bearbeitet.

Kontaktformular




Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden