Zugang zu Innovationen ermöglichen. Transparenz und Vertrauen schaffen.

Wir übernehmen Verantwortung – dieser Grundsatz leitet uns bei allem, was wir tun. Wir entwickeln innovative Arzneimittel für Patienten. Und wir ermöglichen Patienten, Angehörigen und der Gesellschaft Zugang zu diesen Arzneimitteln sowie zu Informationen rund um die eigene Gesundheit.

Wir sehen unsere Verantwortung auch in der medizinischen Fortbildung. Um zu einer hochwertigen Gesundheitsversorgung beizutragen und Ärzten und Patienten mit innovativen Arzneimitteln helfen zu können, müssen Ärzte bestmöglich informiert sein. Das heißt auch, dass Ärzte mit der Zeit gehen müssen: sie sollten sich regelmäßig über neue Therapieoptionen informieren, sie verstehen und anzuwenden wissen. Das Wissen über neue Therapieoptionen können sie u.a. auf Fortbildungsveranstaltungen erlangen, die von pharmazeutischen Herstellern ausgerichtet oder unterstützt werden.

Verantwortlich handeln heißt für uns aber auch, transparent zu kommunizieren. Transparentes Handeln ist von großer gesellschaftlicher Bedeutung – weil durch die transparente Kooperation von Arzneimittelherstellern und Angehörigen der medizinischen Fachkreise das Vertrauen der Patienten in die Integrität und Unabhängigkeit ihrer Ärzte gestärkt wird. Transparenz hilft den Ärzten und Arzneimittelherstellern, die selbstgesetzten hohen ethischen Standards zu erfüllen und einen Beitrag zur Verbesserung der Patientenversorgung zu erbringen.

Deshalb unterstützen wir den Transparenzkodex des FSA (Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.), im Rahmen dessen sich Arzneimittelhersteller verpflichten, die folgenden Zuwendungen an Angehörige der medizinischen Fachkreise zu veröffentlichen:

  • Vortrags- und Beratungshonorare – z.B. Honorare für Vorträge bei unseren Fortbildungsveranstaltungen und für die Teilnahme an sogenannten National Advisory Boards
  • Kosten für die Teilnahme an Veranstaltungen – Reise- und Übernachtungskosten; Tagungs-/Teilnahmegebühren
  • Sponsorings – z.B. finanzielle Beiträge zu großen Fachkongressen
  • Spenden
  • Zuwendungen aus den Bereichen Forschung und Entwicklung – Zahlungen für die Mitarbeit an Studien, klinischen Prüfungen und an sogenannten nicht-interventionellen Studien