Wir bewirken einen Unterschied.

Gegen Ende des 20. Jahrhunderts lebte ein erschreckend hoher Anteil der Menschen in Entwicklungsländern in extremer Armut und ohne Zugang zu Bildung, sauberem Trinkwasser, Medikamenten und Gesundheitsleistungen. Auf ihrem Gipfeltreffen im Jahr 2000 legten die Vereinten Nationen (UN) daher Entwicklungsziele fest, um die Lebensbedingungen in den betroffenen Regionen der Welt zu verbessern. Zu diesen so genannten Millenniumszielen zählen unter anderem

  • die Senkung der Kindersterblichkeit
  • die Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Müttern
  • die Bekämpfung von HIV/AIDS, Malaria und anderen schweren Krankheiten

Zusammen mit unseren Partnern leisten wir wichtige Beiträge, um diese Ziele zu erreichen und eine Veränderung im Leben der Menschen zu bewirken. Ausgewählte Projekte möchten wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen. Umfassende Informationen zum weltweiten Engagement von MSD finden Sie hier.

Mutter mit Kind

MSD for Mothers

MSD for Mothers ist ein internationales auf 10 Jahre angelegtes Programm zur Senkung der Müttersterblichkeit während Schwangerschaft und Geburt. Damit Frauen, die Leben schenken, selbst am Leben bleiben.

Mehr dazu

Kinder

Mectizan Donation Program

1987 verpflichtete sich MSD dazu, Ivermectin, ein Medikament gegen Flussblindheit und Elefantiasis, solange kostenlos zur Verfügung zu stellen, bis die beiden Krankheiten ausgerottet wären. In Kolumbien wurde dieses Ziel bereits 2013 erreicht, 2025 könnte dies weltweit der Fall sein.

Mehr dazu

lachendes Mädchen

African Comprehensive HIV/AIDS Partnership (ACHAP)

ACHAP ist ein Public Private Partnership von MSD, der Bill & Melinda Gates Stiftung und der Regierung von Botswana. Mit dem Programm wird der nationale Kampf in Botswana gegen HIV und AIDS unterstützt. Neue Infektionen sollen vermieden werden. Start des Programms war 2000 – bis heute konnte die Sterblichkeitsrate durch AIDS in Botswana halbiert werden.

Mehr dazu

Wissenschaftler und Mikroskop

MSD Wellcome Trust Hilleman Laboratories

In vielen Entwicklungsländern haben Infektionskrankheiten nichts von ihrem Schrecken verloren – häufig, weil Medikamente und Impfstoffe vor Ort nicht gelagert oder vertrieben werden können. Die MSD Wellcome Trust Hilleman Laboratories arbeiten daher an neuen Strategien für einen besseren Zugang zu Versorgung und zu Impfprogrammen, die den lokalen Bedingungen gerecht werden.

Mehr dazu