Arzneien helfen nur, wenn sie ankommen. Wir ebnen den Weg.

Frau mit Kind auf dem Arm

Die besten Medikamente, die besten Impfstoffe nutzen nichts, wenn Bedürftige keinen Zugang zu ihnen haben. Vor allem in Schwellen- und Entwicklungsländern haben Menschen aber oft nur eingeschränkten Zugang zur Gesundheitsversorgung. Die Gründe reichen von einer lückenhaften medizinischen Infrastruktur über gesundheitspolitische Hindernisse bis hin zu Defiziten bei Information, Aufklärung und Bildung. Als globales Gesundheitsunternehmen engagiert sich MSD auf vielen Ebenen, um diese Hürden zu beseitigen.

Forschung und Entwicklung: Wir entwickeln Medikamente und Impfstoffe zur Behandlung und zum Schutz vor Erkrankungen, die die Gesundheit der Menschen weltweit bedrohen.

  • Herstellung und Belieferung: Wir sorgen für ausreichende Produktionskapazitäten, um den Bedarf regionaler Märkte zu decken und erfüllen die höchsten Fertigungs- und Qualitätsstandards – egal wo auf der Welt unsere Medikamente und Impfstoffe produziert werden.
  • Einführung: Wir führen Produkte zeitnah ein.
  • Vermarktung: Wir nehmen bei der Vermarktung unserer Produkte Rücksicht auf regionale Voraussetzungen und passen beispielsweise die Preise an den wirtschaftlichen Entwicklungsgrad eines Landes an.
  • Gesellschaftliches Engagement: Wir stellen Produkte, Know-how, Arbeitskraft und finanzielle Ressourcen zur Verfügung, um Bedürftigen den Zugang zur Gesundheitsversorgung zu ermöglichen.

Unsere Initiativen sind besonders erfolgreich, weil wir weltweit mit einflussreichen gesellschaftlichen Gruppen zusammenarbeiten. Prominente Beispiele sind die Bill & Melinda Gates Stiftung des Microsoft-Gründers Bill Gates und das Carter Center des früheren US-Präsidenten Jimmy Carter. Zusammen mit diesen Partnern betreibt MSD Programme, um etwa Botswana im Kampf gegen AIDS zu unterstützen oder in Lateinamerika und Afrika die Flussblindheit auszurotten.